Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
  • Programm

(c) Mathias Prinz

Spielerisch und leicht erzählt Juliana Kálnay in ihrem Debütroman »Eine kurze Chronik des allmählichen Verschwindens« [Wagenbach, 2017] surreale, alltägliche und schräge Episoden um eine skurrile Hausgemeinschaft und ein Haus, das nicht nur unentdeckte Räume in sich birgt. Die in Kiel lebende Autorin ist am 22. Februar zu Gast in der Lounge.

Juliana Kálnay, geboren 1988 in Hamburg, wuchs zunächst in Köln und dann in Málaga auf. Sie veröffentlichte in deutsch- und spanischsprachigen Anthologien und Zeitschriften und erhielt das Arbeitsstipendium Literatur der Kulturstiftung des Landes Schleswig-Holstein 2016. Sie war als Volontärin im Literaturhaus Schleswig-Holstein tätig und lebt und schreibt in Kiel. »Eine kurze Chronik des allmählichen Verschwindens« ist ihr erster Roman, für den sie den ZDF- »aspekte« Literaturpreis 2017 erhielt.

 

BEGINN: 19.30 Uhr | Einlass 19.00 Uhr

EINTRITT: VVK 9,00 € | 6,00 € erm. [zzgl. VVK.-Gebühr 0,90 €| 0,60€ ]  AK 10,00 € | 7,00 €

Karten können ab dem 18. Dezember in der Coburg´schen Buchhandlung, der Buchhandlung Goeser, in der Buchhandlung Liesegang, bei der TINOK sowie im Nordkolleg erworben werden.