Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Um die Bereitschaft jedes und jeder Einzelnen zu unterstützen, durch private Investitionen in die persönliche, allgemeine berufliche Weiterbildung Vorsorge für eine erfolgreiche Beschäftigungsbiographie zu treffen, hat die Bundesregierung die »Bildungsprämie« eingeführt: Durch finanzielle Anreize sollen mehr Menschen zur individuellen Finanzierung von Weiterbildung motiviert und befähigt werden. Bildungsausgaben sollen als Investition verstanden werden - auch von denen, die bislang noch nicht in ihre eigene Weiterbildung investieren.

  • Einen Prämiengutschein in Höhe von 50% der Fortbildungskosten, jedoch max. 500 €, können Erwerbstätige erhalten, deren zu versteuerndes Jahreseinkommen im vergangenen Jahr 25.600 € (oder 51.200 € bei gemeinsam Veranlagten) nicht übersteigt.

Voraussetzung für einen Prämiengutschein ist in jedem Fall ein persönliches Beratungsgespräch in einer der ausgewählten Beratungsstellen. Prämiengutscheine können nicht elektronisch oder telefonisch beantragt werden.

Um einen Prämiengutschein erhalten zu können, müssen zum Beratungsgespräch folgende Dokumente vorgelegt werden:

  • amtlicher Ausweis mit Foto (Reisepass, Führerschein, Personalausweis),
  • letzter Einkommensteuerbescheid (mind. aus dem Vor-Vorjahr); ersatzweise kann eine Nichtveranlagungsbescheinigung (NVB) vorgelegt werden, oder aber eine Lohnbescheinigung des Arbeitgebers mit Selbstauskunft zum Einkommen,
  • ggf. Nachweis über den Aufenthaltsstatus, sofern Sie nicht deutscher Staatsbürger bzw. deutsche Staatsbürgerin sind.

Im Gespräch sind dann folgende Erklärungen zu unterzeichnen, die in der Beratung erstellt werden:

  • Einwilligungserklärung nach § 4a Bundesdatenschutzgesetz,
  • Selbsterklärung über den Erwerbsstatus.

Es ist pro Person ein Prämiengutschein pro Kalenderjahr erhältlich.

ACHTUNG: Der Prämiengutschein muss unbedingt VOR Anmeldung zur Weiterbildungsmaßnahme beantragt werden! Bereits begonnene Weiterbildungen bzw. Weiterbildungen, für die sich der oder die Interessierte bereits angemeldet hat, können nicht nachträglich durch den Prämiengutschein gefördert werden!

Ausführliche Informationen zur Bildungsprämie finden Sie auf der Internetseite www.bildungspraemie.info