Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Fünf deutschsprachige Slam-Poeten treten gegen fünf Legenden der Literatur, dargestellt von Schauspielern, an. Ein Dichterwettstreit der besonderen Art.
Die Schauspieler leihen toten Dichtern ihren Körper und ihre Stimme und erwecken diese so wieder zum Leben. Herausgefordert werden sie von fünf zeitgenössischen Slam-Poeten, die mit ihren selbst geschriebenen Texten gegen die vergangenen Dichtergrößen antreten.
Eine Schlacht der Worte aus Vergangenheit und Gegenwart - lebende Dichter gegen tote Dichter - Moderne gegen Klassik - Subkultur gegen Hochkultur.

Das Finale bestreitet der beste lebende Slammer gegen den erfolgreichsten toten Dichter.

Ob tot oder lebendig, es gelten die Regeln des klassischen Poetry Slams: Jedem Poeten bleiben nur sechs Minuten Zeit auf der Bühne, um das Publikum für sich zu begeistern.
Das Publikum bewertet die Vorträge und trifft in diesem absurden Wettkampf die Entscheidung zwischen den Zeiten.

Der Abend wird moderiert von Björn Högsdal (assemble ART).

Die Alive Seite wird vertreten durch:
Alex Burkhard
(München), Victoria H. Bergemann (Reinbek), Hannes Maasz (Hamburg), Katinka Buddenkotte (Köln), Micha El Goehre (Essen).
Die Dead Seite wird dargestellt von:
Nils Aulike
(Kiel), Paul Bokowski (Berlin), Stefan Schwarck (Kiel), Karin Winkler (Rendsburg), n.n.

Veranstaltet wird der Dead vs. Alive Slam vom Kunstwerk Carlshütte, assemble ART und dem Nordkolleg Rendsburg. Der Poetry Slam findet im Rahmen der NordArt-Ausstellung statt. Einlass ist ab 19.00 Uhr. Ebenfalls ab 19.00 Uhr steht ein Catering bereit. Die NordArt gehört zu den größten Ausstellungen zeitgenössischer Kunst in Europa. Jahr für Jahr definiert sich die Ausstellung neu und setzt andere Schwerpunkte. Im Zusammenspiel mit der imposanten Kulisse der historischen Eisengießerei entwickeln die Exponate von über 200 Künstlern aus aller Welt eine ganz eigene Atmosphäre und führen die Besucher auf eine unvergleichliche Weltreise durch die Kunst. Die Eröffnung der NordArt 2017 findet am Samstag den 10. Juni statt. Öffnungszeiten bis 8. Oktober: Di-So 11-19 Uhr. Unter www.nordart.de finden sich weitere Informationen zur Ausstellung.

Tickets für den Dead vs. Alive Slam zum Preis von 13,20 Euro bzw. 8,80 Euro ermäßigt (inkl. 10% VVK-Gebühr) gibt es bei der Coburg´schen Buchhandlung, bei Liesegang Rendsburg, bei der Buchhandlung Goeser, bei der Touristeninformation in Rendsburg und an der Kasse der NordArt in der Carlshütte Büdelsdorf.

Im Internet können unter www.amiando.com/Dead_vs_Alive2017 Tickets zum Normalpreis inkl. VVK-Gebühr erworben werden. An der Abendkasse kostet der Eintritt 14 Euro bzw. 9 Euro ermäßigt. Die Ermäßigung gilt für Schülerinnen und Schüler, Studierende, Azubis, Wehr- /Bundesfreiwilligendienstleistende und Arbeitslose.

Der Ticketvorverkauf beginnt am Montag, den 07. August 2017.

Weitere Infos zum Dead vs. Alive Slam 2017 erhalten Sie direkt beim Nordkolleg Rendsburg:
Hanno Frick
hanno.frick[at]nordkolleg.de
04331-1438 23