Fagottkomplott 2017

Samstag, 30.September - Dienstag, 3.Oktober 2017

 

 

Ensembletage für Fagottisten

Zu den Kammermusiktagen für Fagottspielerinnen und -spieler »aller Art« lädt das Nordkolleg sowohl neue Interessenten als auch bekennende Fans herzlich ein. Es wird Literatur nur für Fagotte geprobt, die am letzten Tag im Werkstattkonzert in kleineren Ensembles und im tutti zum Besten gegeben werden.

Die Dozenten bringen in Workshops Ihre Spezialgebiete ein und können so speziellen Interessen nachkommen: Üben moderner Spieltechniken, Rhythmustraining, Einführung ins Kontrafagottspiel sowie Rohrbau. Eine kurseigene Literatur- und Notenschau macht Lust auf neue Stücke für den eigenen Unterricht. Unser Partner „tutti fagotti“ zeigt in seiner Ausstellung vielfältiges Zubehör und stellt diverse Instrumente zum Ausprobieren bereit.

Teilnehmen kann, wer älter und auch sehr viel älter als 10 Jahre ist und ein wenig Ensembleerfahrung mitbringt. Auf der Anmeldung sollte die zuletzt erarbeitete Literatur notiert werden, damit eine Stimmeinteilung vorgenommen werden kann. Wird der Tenorschlüssel beherrscht? Noten werden vor Kursbeginn zur Vorbereitung versendet. Bitte bringen Sie ausreichend spielbare Rohre und, sofern vorhanden, gern auch eigenes Werkzeug mit.

Die Dozenten

 

Ulrike Dinslage wird die Kammermusikwoche leiten. Sie ist Fagottistin, Sängerin, Pädagogin, studierte an der HdK Berlin Schulmusik und Fagott bei Prof. Günter Piesk. Neben der künstlerischen Tätigkeit, liegt ihr Schwerpunkt auf dem Unterrichten. An der Musikschule Berlin Steglitz-Zehlendorf und an der Kreismusikschule in Kleinmachnow betreut sie Schüler zwischen sechs und 75 Jahren. Neben dem Fagott stehen Fagottino, Kontrafagott und Dulzian im Angebot. Sie leitet zwei Blasorchester und ist seit einigen Jahren regelmäßig Dozentin beim größten Fagottworkshop Deutschlands "Die Fagotte sind los".

 

 

Helga Warner-Buhlmann ist Fagottpädagogin und Verfasserin diverser Fagottliteratur. Sie studierte Musikpädagogik in Bremen und Hannover mit den Hauptfächern Fagott und Akkordeon und unterrichtet an der Musikschule Bremen und der Kreismusikschule Verden. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Prof. Heiner Buhlmann konzipierte und realisierte sie von 1983 bis 2012 die Kinderkonzerte des Jugendsinfonieorchesters im Bremer Theater am Goetheplatz und seit 2001 auch die Familien- und Schulkonzerte des JSO gemeinsam mit den Bremer Philharmonikern. Künstlerisch aktiv ist sie im „Trio à Vent“, das seit 1989 Konzerte im gesamten norddeutschen Raum gibt. Seit gut zehn Jahren schreibt Fagottliteratur für den Unterricht, die zum Üben motivieren oder einen ersten Zugang zu modernen Spieltechniken ermöglichen. Der größte Teil ihrer Kompositionen ist im Druck erschienen und erfreut sich bei Workshops wie „Die Fagotte sind los!“, dem „Fagottinosymposium“ oder der Schweizer „Fagottiade“ und bei Wettbewerben wie „Jugend musiziert“ oder „Prima la musica“ großer Beliebtheit.

 

 

Florian Winkler ist festes Mitglied im Philharmonischen Orchester der Landeshauptstadt Kiel. 2006 beendete er sein Studium bei Prof. Nagel in Nürnberg mit dem Konzertexamen. Die Zusammenarbeit mit Dirigenten wie Gerry Bertini, Sir Collin Davis und Zubin Mehta rundeten seine musikalische Ausbildung ab. Mit dem Fagotttrio „Trio Surprise“. Neben seiner künstlerischen Tätigkeit wirkt er seit vielen Jahren als Fagottpädagoge und steht seit 2009 als Dozent für die Jeunesses musicales Deutschland beim Kammermusikkurs für junge Instrumentalisten zur Verfügung. Darüber hinaus hat er sich seit 2009 mit der Eröffnung des Rohrbauateliers auf die professionelle Herstellung von Fagottrohren spezialisiert. 2012 leitete er den ersten „Fagottkomplott“.

 

 

Markus Pfeiff ist Dozent am Hamburger Konservatorium und Solo-Fagottist im Kammerorchester Hamburger Camerata. Sein Studium an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg führte ihn unter anderem zur künstlerischen Zusammenarbeit mit dem Theater in Kiel, den Bremer Philharmonikern, der Philharmonie in Rostock, dem dänischen Sønderjyllands Sinfonieorchester, der Hamburgischen Staatsoper und den Hamburger Symphonikern.

Helga Rödger aus Kiel baut seit vielen Jahren Rohr-Puppen und wird den Workshop "Rohrbau" leiten.

Information und Anmeldung

Sie wünschen weitere Informationen oder möchten sich anmelden? Klicken Sie bitte hier, dann gelangen Sie auf die Seminar- und Anmeldeseite. Oder wenden Sie sich an:

Siegrid Kabe

Fachsekretariat Sprachen & Kommunikation und Musik
Tel.: 0 43 31 / 14 38 33