Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
  • Chor und Stimme im Nordkolleg

ANTI-AGING FÜR DIE STIMME

EIN GESANGSPÄDAGOGSICHES KONZEPT FÜR ALLE ALTERSSTUFEN

Anti-Aging für die Stimme ist ein gesangspädagogisches Konzept mit der Zielsetzung, die Stimme bis ins höchste Alter leistungsfähig und schön klingend zu erhalten. Es wurde von Elisabeth Bengtson-Opitz gegen Ende der 90er Jahre entwickelt und vermittelt sowohl älteren Sänger:innen als auch Chorleiter:innen sowie Stimmpädagog:innen, die in ihrer Arbeit mit der alternden Stimme konfrontiert werden, eine schlüssige Arbeitsstruktur, da alle an der Stimmgebung beteiligten Muskelgruppen systematisch genutzt und trainiert werden.

Die Methode hat sich überdies zusätzlich in allen Bereichen der Stimmentwicklungsarbeit als außerordentlich hilfreich erwiesen, und dies unabhängig vom Alter der Singenden. So führt diese Methode sowohl bei Kinder-und Jugendchören als auch mit Erwachsenenchören zu sicht- und hörbaren Fortschritten.

BASISKURS

Der Basiskurs wendet sich an alle Sänger:innen, Gesangslehrer:innen und Chorleiter:innen, die ihrer Stimme wieder und weiterhin zu einem frischen, klaren und kräftigen Klang verhelfen möchten, die mehr über die Funktionsweise der Stimme erfahren und dieses Wissen konkret in der Praxis umsetzen wollen.

Profis und Amateure sind gleichermaßen eingeladen.

Weitere Informationen und die Gelegenheit zur Anmeldung finden sich hier

AUFBAUKURS I

Zum Aufbaukurs I sind Sänger:innen, Chorleiter:innen sowie Gesangspädagog:innen eingeladen, die bereits Erfahrung mit der Methode gesammelt haben. Schwerpunkte im Aufbaukurs I bilden die erneute Arbeit an einer flexiblen Bauch- und Flankenatmung, die ungerundete Vokalkette sowie die Artikulation der Zungenspitzenkonsonanten.

Auch hier sind Profis und Amateure gleichermaßen willkommen.

Weitere Informationen und die Gelegenheit zur Anmeldung finden sich hier

AUFBAUKURS II

Der Aufbaukurs II rundet das Anti-Aging-Programm im Nordkolleg ab. Er beinhaltet den zunehmend diffizilen Umgang mit der Atemführung, die Präzisierung der gerundeten und der ungerundeten Vokalkette sowie eine intensive Arbeit an der Artikulation. Zudem steht das Entwickeln eines geschmeidigen Legatos auf dem Programm.
Die Anwendung der verschiedenen, oben genannten Aspekte findet - anders als in den Vorkursen - auf Wunsch auch solistisch vor dem Plenum am kleinen Kunstlied bzw. an einer Arie statt.

Profis und Amateure sind hier gleichermaßen richtig.

Details und Anmeldung hier

 

 

Catharina Kroeger, Sopranistin und Gesangspädagogin, arbeitet mit Anfänger:innen sowie Fortgeschrittenen, bereitet Schüler:innen auf das Gesangsstudium vor und schult den Leistungserhalt sowie die Stimmhygiene bei Sänger:innen, die sich im Bühnenberuf befinden.

Sie hat einen Lehrauftrag für Gesang an der Musikhochschule Lübeck und unterrichtet darüber hinaus in Hamburg und in Rom. 

Seit 2017 ist sie zudem zertifizierte Trainerin »Anti-Aging für die Stimme« und arbeitet seitdem eng mit Frau Prof. Bengtson-Opitz zusammen. Seit 2019 bildet sie neue Trainierinnen und Trainer am Nordkolleg aus. 

Markus Richter studierte Musikwissenschaften und Phonetik an der Universität Hamburg.

Er finanzierte sein Gesangstudium privat und bekam Unterricht von Dozenten der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg, sowie der Monash University in Melbourne.

Menschen wie James Wagner, Wolfgang Löser und Renate Spingler gaben ihm wichtige Impulse zu seiner stimmlichen Entwicklung. Bis heute wird er von Prof. Elisabeth Bengtson-Opitz kontinuierlich betreut.

Als Trainer der Methode »Anti-Aging für die Stimme« arbeitet er seit mehr als 10 Jahren im Nordkolleg.

Seit fast 30 Jahren ist Sven Olaf Gerdes als Stimmbildner im deutschsprachigen Raum erfolgreich tätig, davon bereits seit etwa 20 Jahren als Trainer der Methode »Anti-Aging-für-die-Stimme«. Seit 2017 bildet er auch in Deutschland (in Schweden -SENSUS studieförbund- bereits seit 2012) neue Trainerinnen und Trainer am Nordkolleg aus.

Sven Olaf Gerdes erhielt sowohl seine Gesangs-, als auch seine gesangspädagogische Ausbildung an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.