Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Konzeption

»Anti-Aging für die Stimme®« ist ein gesangspädagogisches Konzept mit dem Ziel, die Stimme lebenslang wohlklingend und mühelos funktionierend zu erhalten.

Prof. Elisabeth Bengtson-Opitz entwickelte die patentierte Methode in den 1990er-Jahren an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und testete sie in ihren Methodikseminaren. Mehrere der dort teilnehmenden Gesangspädagogik-Studierenden betreuten ältere Chorsänger, die über stimmliche Veränderungen klagten: Probleme mit der Höhe, zu viel Vibrato, Brüchigkeit und Schwierigkeiten, die Stimme zu steuern, Intonationsprobleme, Luftnot mit ständigem und störendem Atemholen als Folge. Auf der Grundlage moderner wissenschaftlicher Stimmforschung über das Altern der Stimme wurde das Konzept dann erstellt.

Entstehung

Der Erfolg war derart überzeugend, dass mehrere Kurse für Laiensängerinnen und –sänger zu dem Thema in Hamburg eingerichtet wurden – sie zeigten sich als wahrer Jungbrunnen für die Stimme. Nach einer sechswöchigen Testphase mit jeweils sechs Unterrichtseinheiten à 90 Minuten war eine objektiv hörbare, messbare und subjektiv spürbare Verbesserung der Stimmqualität eingetreten.

Ziel des Angebotes

Die Nachfrage an ausgebildeten »Anti-Aging-Trainern« ist in ganz Deutschland groß, denn die Menschen nehmen mehr denn je auch im fortgeschrittenen Alter aktiv Anteil am kulturellen Leben, sie singen mit Freude im Chor, entwickeln ihre Stimme im Gesangsunterricht weiter. Das verlangt neue Wege in Gesangspädagogik und Stimmbildung.

Da das Ziel des Konzeptes der gesunde Stimmgebrauch ist, wird die Methode inzwischen von Sängerinnen und Sängern aller Altersgruppen genutzt: Kinder- und Jugendchorleiter profitieren ebenso wie Leiter von Erwachsenenchören, kurzum: Das Konzept ist für jedes Lebensalter anwendbar!

Voraussetzung

Das Nordkolleg bietet nun, einmalig in Deutschland, einen Zertifikationskurs an, der darauf abzielt, weitere Trainer für die Anwendung der Methode »Anti-Aging für die Stimme ®« zu qualifizieren. Das Zertifikat berechtigt, die Bezeichnung »Anti-Aging für die Stimme ®« zu nutzen und die Methode »Anti-Aging für die Stimme ®« in Kursen oder im Unterricht weiterzuvermitteln.

Eine der wichtigsten Voraussetzungen für die Teilnahme an dem Zertifikationskurs für angehende »Anti-Aging-Trainer« ist eine gesunde, wohlklingende Stimme des Unterrichtenden, denn sie hat eine wichtige Vorbildfunktion in der Arbeit. So wie vorgesungen wird, so wird es nachgesungen. Die Bewerberinnen und Bewerber verfügen über ein abgeschlossenen Musikstudium, allerdings nicht zwingend mit dem Hauptfach Gesang. 

Ablauf

Die Ausbildung erfolgt in mehreren Stufen und beinhaltet sowohl theoretische als auch praktische Anteile. Zu den beiden ersten Modulen im Nordkolleg – Basiskurs und Aufbaukurs – hat jeder Interessent Zugang

Die Anmeldung zur Aufnahmeprüfung ist bereits jetzt schon möglich, auch wenn die Voraussetzungen dafür erst in 2018 geschaffen werden können. Es wird um einen kurzen Abriss der sängerischen Ausbildung und Tätigkeiten gebeten. Hier finden sich die Kriterien für die Aufnahmeprüfung.

Nach bestandener Aufnahmeprüfung ist die Anmeldung zum fünftägigen Intensivkurs möglich.

Die Abschlussprüfung erfolgt nach Korrektur der Hausaufgaben im Februar 2019.

In größeren Abständen werden Auffrischungskurse besucht, die neue Erkenntnisse bieten und den Erfahrungsaustausch aller tätigen Trainer ermöglicht.

Die Dozenten

Prof. Elisabeth Bengtson-Opitz wurde in Schweden geboren. Zunächst studierte sie moderne Fremdsprachen in ihrer Heimatstadt Göteborg und danach Gesang bei Prof. Horst Günter in Freiburg. Liedgesang wurde ihr Schwerpunkt und sie erarbeitete ein Repertoire von 500 Liedern in verschiedenen Sprachen und konzertierte in Deutschland, Schweden, Italien und Lateinamerika. Von Beginn an interessierte sie sich auch für methodisch-didaktische Fragen und schloss sich verschiedenen Stimmforschungsgruppen an. Ihr Interesse war, die aktuellen Erkenntnisse in ihre Unterrichtsmethodik zu integrieren.

Durch die Europäische Märchengesellschaft inspiriert, beschäftigte sie sich intensiv mit der Symbolik in Volks- und Kunstlied und hielt zu diesem Thema eine Reihe von Vorträgen.

1988 wurde sie zur Professorin für Gesang und Unterrichtsmethodik an die Universität der Künste, Berlin, ernannt. 1993 folgte sie dem Ruf der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.

Seit 2009 ist sie ausschließlich freiberuflich tätig, coacht Sänger im In- und Ausland, gibt Workshops und hält Vorträge zur Methode »Anti-Aging für die Stimme«.

Sven Olaf Gerdes studierte Gesang an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, zunächst bei Tom Krause, später bei Ingrid Kremling. Er ist seit über 10 Jahren als Anti-Aging-Trainer in Deutschland und Schweden unterwegs und neben seiner künstlerischen Tätigkeit als Gesangslehrer und Stimmbildner auch für Chöre tätig.

Termine und Kosten

2018

Basiskurs

07.03. - 09.03.

 

Aufbaukurs I

Aufnahmeprüfung

Aufbaukurs II

06.06. - 08.06.

08.06. ab 14 Uhr

05.09. - 07.09.   

 

Zertifikationskurs

22.10. - 26.10.

Die Anmeldung ist nach bestandener Aufnahmeprüfung möglich

 

2019

Abschlussprüfung am 23. bzw. 24. Februar

 

PREISE

Die Kursgebühr beträgt 900 €, ermäßigt 675 €, dazu kommen die Gebühren für die Übernachtungen und Verpflegung in Höhe von 208 €.

Frau Prof. Bengtson-Opitz erhebt eine jährliche Lizenzgebühr in Höhe von 500 € für die ersten drei Jahre, anschließend eine Gebühr in Höhe von 800 €. Obligatorisch für die Verlängerung der Lizenz ist der Besuch einer jährlich angebotenen Folgeseminars in den ersten Jahren.

Anmeldung

Die Anmeldung für alle Kurse ist ab sofort möglich. Haben Sie Interesse am Zertifikationskurs, so melden Sie sich bitte für die kostenlose Aufnahmeprüfung und für Basis- und Aufbaukurse an.

 

 

Kontakt

Ansprechpartnerin
Anneli Froese
(Fachreferentin Musik)
Tel: +49 (0) 4331 1438-22
anneli.froese[at]nordkolleg.de