Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Schreibakademie am Nordkolleg

Ein intensives Jahr für die Professionalisierung als Autorin/Autor
Die Schreibausbildung am Nordkolleg

 Die Schreibausbildung am Nordkolleg richtet sich an Autoren und Autorinnen, die ihr Buchprojekt entwickeln und auf dem Weg zur Veröffentlichung voranbringen möchten.

Ziel der einjährigen Ausbildung ist es, am Ende ein professionelles Exposé und einen umfangreichen, ausgereiften und für die Agentur- oder Verlagsbewerbung als Leseprobe geeigneten Text in den Händen zu halten.

Informationen

(c) privat

Ein intensives Jahr für die Professionalisierung als Autorin/Autor
Die Schreibausbildung am Nordkolleg

Die Schreibausbildung am Nordkolleg richtet sich an Autoren und Autorinnen, die ihr Buchprojekt entwickeln und auf dem Weg zur Veröffentlichung voranbringen möchten.

Ziel der einjährigen Ausbildung ist es, am Ende ein professionelles Exposé und einen umfangreichen, ausgereiften und für die Agentur- oder Verlagsbewerbung als Leseprobe geeigneten Text in den Händen zu halten.

In sechs Präsenzseminaren treffen sich die Teilnehmenden am Nordkolleg und entwickeln in einer Mischung aus Schreibpraxis und Theorie, mit spielerischen und kreativen Übungen und individuell auf das eigene Projekt zugeschnittenen Aufgaben ihre Buchprojekte weiter. In der kreativen Atmosphäre des Nordkollegs soll der Kurs eine Meisterklasse des Schreibens werden – eine intensive Schreibgruppe für die Teilnehmenden, gecoacht von den Dozenten Lisa Kuppler und Carlo Feber. Sie vermitteln das nötige Knowhow über das literarische Schreiben und führen in die verschiedenen belletristischen Genres ein. Das klassische Handwerkszeug des kreativen Schreibens [u.a. zu Perspektive, Plotten & Dramaturgie, Figurenentwicklung, Dialoge und Action schreiben] wird in Schreibübungen erprobt und geübt.

Ein Seminar mit einem Gastdozent zur Entwicklung von marktgerechten Exposés ergänzt die Seminare zum literarischen Schreiben.

Zwischen den Präsenzphasen schreiben die Teilnehmenden an ihren eigenen Texten und an kurzen, monatlichen Schreibaufgaben. Über Chats, ein Online-Forum, mit E-Mail und Telefonaten begleiten die beiden Dozenten die Teilnehmenden individuell und konstant im Schreibprozess.

Der erste Schreibkurs am Nordkolleg beginnt am 14. September 2020.
Bewerbungsschluss ist der 31. März 2020.

Carlo Feber und Lisa Kuppler

(c) Babara Dietl

 

 

(c) Babara Dietl

Von der Politikwissenschaft zum Kriminalroman
CARLO FEBER arbeitet als freier Schriftsteller, Creative Writing-Dozent, Script Doctor und Schreib-Coach. Nach dem Studium der Politikwissenschaft in Berlin und Paris war er zunächst als Arbeitswissenschaftler und Projektmanager im Medienbereich tätig. Seit 1995 schreibt er Kriminal- und historische Romane: u.a. die Berliner Richard-Knudsen-Kriminalromane, Die leinenweiße Braut und Der Tote im Winterhafen bei Emons, Das Spiel der Anderen bei Grafit, Die letzten Tage von Tsingau bei Droemer.

Noms de plume und biografischer Ghostwriter
Unter dem Pseudonym Sybille Conrad erschienen von Carlo Feber Die siebte Seherin und Die Goldmacherin bei Heyne; unter dem Pseudonym Coco Meinhard erschien 1001 Schuh bei Droemer. Weiterhin veröffentlichte Carlo Feber Kurzgeschichten sowie unter den Pseudonymen Merle Feber und Valerie Schönfeld zusammen mit Lisa Kuppler mehrere Liebesromane bei Cora/Mira. Er arbeitete ebenfalls als Ghostwriter im Bereich Biografie.

Stipendien
Carlo Feber war Stipendiat des einjährigen Förderseminars der Bertelsmann-Stiftung für Autoren von Spannungsromanen, er erhielt ein Aufenthaltsstipendium des International Writers' and Translators' Centre of Rhodes.

Genreliteratur und Kreatives Schreiben für die Schule
Carlo Feber ist Mitorganisator mehrerer Autorentagungen zu Genre-Literatur – aktuell 2020 „Genre ohne Grenzen?“, die an der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel stattfinden. Er war mehrmals Jury-Mitglied des Erzählwettbewerbs des Tagesspiegels.

Mit Lisa Kuppler hat er im erzählpädagogischen Bereich den Lehrplan für den Kurs „Kreatives Schreiben“ an der John-F.-Kennedy-Oberschule in Berlin entwickelt.

In seiner Freizeit schreibt Carlo Feber gern Briefe mit Federhalter auf schönem Papier und liest französische Literatur.

(c) Babara Dietl

Von Rotbuch zu Carlsen zum Nordkolleg Rendsburg

LISA KUPPLER arbeitet als freie Lektorin, Übersetzerin, Herausgeberin, Script Doctor und Schreib-Coach.
Nach dem Studium der Amerikanistik und Geschichte in Tübingen und Eugene OR, USA, gründete sie 2001 das Krimibüro in Berlin. In den 1990er Jahren arbeitete für die Krimireihe des Rotbuch Verlags, später für die Reihe Hard Case Crime. 2013 bis 2014 war sie bei der ersten eBook-Reihe in Deutschland, Instant Books beim Carlsen Verlag, für die Akquise und Redaktion mitverantwortlich.  

Seit 2002 ist sie Dozentin für Creative Writing und unterrichtet u. a. an der Humboldt-Universität Berlin, am Nordkolleg in Rendsburg, an der Online-Akademie der Bücherfrauen e.V. und im Schreibhain Berlin.

Die Krimilektorin
Lisa Kuppler hat Krimis und historische Krimis von Rob Alef, Patrick Brosi, Oliver Buslau, Sybille Conrad, Horst Ehmke, Carlo Feber, Roger Fiedler, Frank Goyke, Maria Gronau, Elisabeth Herrmann, Jörg Juretzka, Oliver Ménard, Sabina Naber, Silke Urbanski, Dennis Vlaminck u.v.a.m. lektoriert.
Sie übersetzte Krimis u. a. von Jennifer Armintrout, Barbara C. Pope, P. N. Elrod, William Maltese, M. J. Rose und Krimi-Altmeister Micky Spillane.
Sie hat mehrere Krimi-Kurzgeschichten-Reihen herausgegeben: die Schwabenkrimis bei Ariadne/Argument, die Astrokrimi-Reihe bei Eichborn und „Krimis mit Schuss“ beim Europa Verlag.
Als Ghostwriterin hat Lisa Kuppler an vier politischen Thrillern mitgeschrieben.

Romance, Hobbits und Fanfiction
Unter den Pseudonymen Merle Feber und Valerie Schönfeld hat Lisa Kuppler zusammen mit Carlo Feber mehrere Liebesromane bei Cora/Mira veröffentlicht.
Sie hat die Kommentare des The Annotated Hobbit von Douglas A. Anderson ins Deutsche übertragen und das Buch für die deutschen Leser*innen editiert. Das Große Hobbitbuch erscheint bei Klett-Cotta.

In ihrer Freizeit schreibt und liest Lisa Kuppler Harry Potter- und Captain America-Fanfiction.

Bewerbungsschluss ist der 31. März 2020.

Die Abgabe von Projektskizze und Textauszug erfolgt am 01. September 2020.

 

Seminare am Nordkolleg 2020/2021:

SeminarDatum

SEMINAR  I (fünf Tage)

Mo. 14.09.2020, 18 Uhr – Fr. 18.09.2020, 13 Uhr

SEMINAR  II

Fr. 23.10.2020, 18 Uhr – So. 25.10.2020, 13 Uhr

SEMINAR  III

Fr. 20.11.2020, 18 Uhr – So. 22.11.2020, 13 Uhr

SEMINAR  IV

Fr. 22.01.2021, 18 Uhr – So. 24.01.2020, 13 Uhr

SEMINAR  V

Fr. 05.03.2021, 18 Uhr – So. 07.03.2021, 13 Uhr

SEMINAR  VI (drei Tage)

Do. 10.06.2021, 18 Uhr – So. 13.06.2021, 13 Uhr

 

 

Die Chats finden online statt. Sie sind Teil der Schreibakademie, allerdings werden wahrscheinlich nicht alle Teilnehmer*innen an jedem der neun Chat teilnehmen können. Deswegen können die Chats nachträglich in Chat-Protokollen nachgelesen werden.

ChatDatum
Chat IFr. 09.10.2020, 18-19 Uhr
Chat IIFr. 06.11.2020, 18-19 Uhr
Chat IIIFr. 04.12.2020, 18-19 Uhr
Chat IVFr. 08.01.2021, 18-19 Uhr
Chat VFr. 12.02.2021, 18-19 Uhr
Chat VIFr. 20.03.2021, 18-19 Uhr
Chat VIIFr. 16.04.2021, 18-19 Uhr
Chat VIIIFr. 14.05.2021, 18-19 Uhr
Chat IXFr. 25.06.2021, 18-19 Uhr

Im Frühjahr 2021 wird jeweils ein längerer Textauszug von allen Teilnehmer*innen in der Gruppe besprochen und kritisiert. Die Besprechungen finden statt auf einer Lehrplattform, die Texte werden online eingestellt und können (und sollen) von den anderen kommentiert werden.

An jedem Termin werden zwei Texte besprochen, jeweils 40 Minuten lang.

TerminDatum
Termin IDo. 25.03.2021, 18-19.30 Uhr
Termin IIDi. 06.04.2021, 18-19.30 Uhr
Termin IIIDo. 22.04.2021, 18-19.30 Uhr
Termin IVDi. 04.05.2021, 18-19.30 Uhr
Termin VDo. 20.05.2021, 18-19.30 Uhr

Inhalt folgt die nächsten Tage!

Bei der Schreibakademie am Nordkolleg können sich alle Autorinnen und Autoren bewerben, die an einem Roman oder einer Novelle arbeiten. Es gibt keine Altersbeschränkung.

Alle Genres und Belletristik
Sie können sich mit Projekten in alle Genres und mit belletristischen Romanprojekten bewerben. Ausdrücklich ermutigen wir Sie, sich auch mit Projekten zu bewerben, die sich nicht eindeutig einem marktgängigen Genre zuordnen lassen (sog. Genre-Crossover, Graphic Novel ...)

Mit den folgenden Textformen können Sie sich nicht für die Schreibakademie bewerben:

·         Kurzgeschichtensammlungen

·         Lyrik

·         Kinderbücher für die Altersgruppen jünger als 14 Jahre

·         Autobiografien

Das Auswahlverfahren
Aus allen eingehenden Bewerbungen wird von den Dozent*innen eine Vorauswahl getroffen. Aus dieser „Shortlist“ wählt die Jury [LINK] 10 Autor*innen und Projekte aus, die an der Schreibakademie teilnehmen.

Die Entscheidung der Jury wird ohne eine Begründung bekanntgegeben. Über eine Zusage der Schreibakademie am Nordkolleg werden die Teilnehmer*innen spätestens zum 20. April 2020 informiert.

Die Bewerbung
Der Bewerbungszeitraum läuft vom 1. Dezember 2019 bis zum 31. März 2020.

Schicken Sie bitte bis zum 31. März 2020 ans Nordkolleg Rendsburg |Schreibakademie: texte@nordkolleg.de

1. Einen kurzen Text darüber, warum Sie an der Schreibakademie am Nordkolleg teilnehmen möchten, in einer Länge von max. 500 Worten.

2. Eine Projektskizze des Romans, an dem Sie in der Schreibakademie schreiben möchten. Die Skizze soll nicht länger als 4 Normseiten sein.

3. Einen literarischen Text zum Thema „Neulich, am Fluss“, in einer Länge von max. 5 Normseiten.

Optional können Sie zusätzlich eine Leseprobe aus Ihrem Projekt einreichen, nicht länger als 7 Normseiten

5. Ausgefüllter Fragebogen zu Ihrer Schreiberfahrung und Ihren Erwartungen und Wünschen an die Schreibakademie [Link zum Download folgt]

6. Formaler Kurzlebenslauf [Link zum Download folgt]

Wichtige Bewerbungshinweise

Die Abgabefrist
... ist der 31. März 2020, 23.59 Uhr
Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungen per Email ein. Sie erhalten eine Empfangsbestätigung vom Nordkolleg.

Es werden nur vollständige Bewerbungen im Auswahlverfahren berücksichtigt. Bewerbungen, die die Längenvorgaben und anderen formalen Anforderungen nicht einhalten, werden automatisch abgelehnt.

 

Die Normseite
Download

Die von der Jury ausgewählten Teilnehmer*innen an der Schreibakademie werden bis zum 20. April 2020 informiert. Auch die Absagen werden innerhalb von zwei Wochen nach Bewerbungsschluss versandt.

Das Seminarentgelt der einjährigen Schreibausbildung am Nordkolleg beträgt insgesamt 3231 € [ermäßigt 2631 €].

Das Seminarentgelt beinhaltet die Kursgebühren für sechs Präsenzmodule, die Onlinebetreuung zwischen den Seminaren, die Kursmaterialien und fünf Onlineworkshops sowie die Kosten für Unterbringung und Vollverpflegung im Doppelzimmer.  Die Unterbringung im Einzelzimmer ist gegen Zuzahlung von 15 € pro Nacht möglich.

 

Ermäßigte Preise können von Schülern, Studenten, Azubis, FSJlern sowie Leistungsempfängern von Arbeitslosengeld I oder II gegen einen entsprechenden Nachweis in Anspruch genommen werden.
Mitglieder des Bundesverbandes junger Autoren und Autorinnen e.V. können im Fachbereich Literatur & Medien die ermäßigte Kursgebühr in Anspruch nehmen.
Die Kopie des Mitgliedsausweises muss der Anmeldung beiliegen.
Wir empfehlen den Abschluss einer Seminarrücktrittsversicherung bei einem Anbieter Ihrer Wahl.

Bitte überprüfen Sie Ihre persönliche Situation und nutzen Sie die Förderprogramme der Bundesregierung und der Bundesländer.
Mehr Informationen

Der Vertrag mit dem Nordkolleg kommt mit der Einsendung der Bewerbung zustande. Es besteht ein 14-tägiges Widerrufsrecht.

Die Zahlung der Kursgebühr in zwei Raten in Höhe von 1200,00 € zum 15. August 2020 und 15. November 2020 sowie einer individuellen Restzahlung [abhängig vom Zimmerwunsch] am 15. Februar 2021 ist möglich.
Bewerbungsschluss ist der 31.03.2020.