Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Szenische Lesung am 07. Februar 2019, 20 Uhr im Nordkolleg Rendsburg

Ein in geordneten Verhältnissen lebender Hochverdiener wird zum Mörder und Vergewaltiger, eine enttäuschte Jugendliche greift zum Messer, ein junger Ukrainer flüchtet vor seiner Homosexualität in den Kampf um Donezk.

In Salzmanns poetischer Sammlung von Episoden, Szenen, Monologen und Chören steht der Dschihadismus synonym für jedwede Form der Radikalisierung. Inmitten unserer Gesellschaft verortet, zeichnet das hochaktuelle Stück (2017) Wege junger Menschen in die Ver- und Zerstörung nach. Es unternimmt den mutigen Versuch, der im Titel formulierten Aufforderung nachzukommen und fragt: Woran entzündet sich die Gewalt? Warum lieber für etwas töten und sterben als für etwas leben wollen?

BEGINN um 20.00 Uhr | Einlass 19.30 Uhr
EINTRITT VVK 9,00 € | 5,00 € erm. [zzgl. VVK.-Gebühr 0,90 €| 0,50 €]
ABENDKASSE 10,00 € | 6,00 €
Karten können an der Theaterkasse des Landestheaters Schleswig-Holstein, im Nordkolleg Rendsburg sowie an der Abendkasse erworben werden.