Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

L02-2017 | 4 Tage, vom 09. Februar bis 12. Februar 2017

Dieses Seminar liegt in der Vergangenheit. Diese Seite dient nur informativen Zwecken.

»Storytelling« ist das Zauberwort für gut gebaute Radiobeiträge. Anders als der Bericht oder die Reportage weist die »story« über die bloße Information hinaus. Eine gut erzählte Geschichte beinhaltet Poesie und Nähe, aber auch ein gutes Maß an Spannung, Hintergründigkeit und Relevanz. Beim »Storytelling« geht es darum, Themen aufzuspüren und sie spannend zu gestalten:
Lebendige Stimmen, komponierte Texte, emphatische Höreransprache, verwegene Plotpoints, clevere Dramaturgien, stereophone O-Töne - dem Radioschaffenden steht eine Vielzahl von Mitteln zur Verfügung, um den Hörer mit einer akustisch erzählten Geschichte in den Bann zu ziehen.

Wie aber genau funktionieren diese Gestaltungsmittel? Wie lassen sie sich im Sinne der Geschichte am besten zusammensetzen? Wie funktioniert emotionales, spannendes Erzählen im Radio? Und wie lässt es sich im Arbeitsalltag des Radiomachers herstellen?

Im Kurs »Storytelling« werden die unterschiedlichen Gestaltungsmittel zunächst auseinandergenommen und einzeln betrachtet, um am Ende selbst eine kleine Geschichte zu erschaffen. Als Einstieg werden gut erzählte Radiostücke - Radiofeatures, Reportagen, Podcasts - auf ihren narrativen Gehalt hin analysiert, um einen Eindruck der vielfältigen Möglichkeiten zu bekommen.
Dann geht es los: Nach der Themenwahl, die am Beginn jeder Geschichte steht, geht es um die Frage, wie es gelingt, spannende O-Töne zu erhalten. Was ist beim »Casting« der Gesprächspartner zu beachten und wie bekommt man den Menschen, der einem gegenübersitzt, dazu, tatsächlich zu plaudern und nicht nur trockene »Statements« abzugeben? Die Frage nach der angemessenen »Mikrofonierung« spielt dabei ebenso eine Rolle wie die Frage nach der passenden »Interviewsituation«. Weiter geht es mit dramaturgischen Fragen und Ideen, der Musik, die in diesem Kurs selbst hergestellt wird, dem Schnitt und der Anordnung des Materials: Denn beim Erzählen [nicht nur fürs Radio] hängt alles mit allem zusammen.

Der Kurs richtet sich an alle Radioschaffenden, die neue Erzählwege ausprobieren möchten, und ist sowohl für angehende Feature-Autoren als auch für Produzenten von gebauten Kurzbeiträgen geeignet.

Zur akustischen Vorbereitung empfiehlt der Dozent die Seite radiolab.org.

Zusatzinformationen

Es wird darum gebeten - wenn vorhanden - Aufnahmemedien [Mikrofone und Speichermedien] mitzubringen. Laptops mit einer Freeware-Software [Reaper, Audacity] werden bei Bedarf zur Verfügung gestellt. Der Kurs beinhaltet eine Mini-Einführung in das Programm »Pro-Tools«.


Bemerkung

Das Seminarentgelt beinhaltet den Unterricht, Vollverpflegung sowie Unterbringung im Doppelzimmer. Die Unterbringung im Einzelzimmer ist gegen Zuzahlung von 15 € pro Nacht möglich. Ermäßigte Preise können von Schülern, Studenten, Azubis, FSJlern sowie Leistungsempfängern von Arbeitslosengeld I oder II gegen einen entsprechenden Nachweis in Anspruch genommen werden.

Mitglieder des Bundesverbandes junger Autoren und Autorinnen e.V. können im Fachbereich Literatur & Medien die ermäßigte Kursgebühr in Anspruch nehmen.
Die Kopie des Mitgliedsausweises muss der Anmeldung beiliegen.

Wir empfehlen den Abschluss einer Seminarrücktrittsversicherung bei einem Anbieter Ihrer Wahl.

Bitte überprüfen Sie Ihre persönliche Situation und nutzen Sie die Förderprogramme der Bundesregierung und der Bundesländer.
Mehr Informationen: www.nordkolleg.de/fachbereiche/lassen-sie-ihre-fortbildung-foerdern

Zeiten

Dauer 4 Tage
Startdatum 09. Feb 2017 17:00 Uhr
Enddatum 12. Feb 2017 14:00 Uhr
Anreise ab 09. Feb 2017

Kosten

Kursgebühr 185,00 €
Kursgebühr ermäßigt * 140,00 €
Übernachtung u. Verpflegung DZ 135,00 €
Dieses Seminar liegt in der Vergangenheit. Diese Seite dient nur informativen Zwecken.

*
Bitte entnehmen Sie den Bemerkungen und/oder AGB, welche Teilnehmer für die ermäßigte Gebühr berechtigt sind.