Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

M18-2020 | 2 Tage, vom 12. Juni bis 13. Juni 2020

Dieses Seminar liegt in der Vergangenheit. Diese Seite dient nur informativen Zwecken.

Gerade Musikerinnen und Musiker sind durch die gegenwärtige Krise in vielfältiger Weise herausgefordert. Ihre erhöhte Sensibilität macht sie mitunter besonders empfänglich für Stimmungen und Ängste ihrer Umgebung. Andererseits haben sie aber gerade durch ihre speziellen Fähigkeiten und Begabungen anderen Menschen enorm viel zu geben, Dinge, die vielleicht nie wichtiger waren als heute: Spaß und Konzentration, Kommunikation durch Klang, Rhythmus, Bewegung, Lebensfreude sowie das Erleben und Stiften von Sinn.

In diesem Seminar geht es neben der gemeinsamen Erarbeitung von Lösungen im Umgang mit den bestehenden Einschränkungen vor allem um Techniken, die die seelische Widerstandskraft stärken. Von zentraler Bedeutung ist dabei die Regulation der eigenen Sorgen und Ängste, sowie die Nutzung von seelischen und spirituellen Ressourcen.

Eine dieser Ressourcen ist das Erleben von Flow, also das Verschmelzen mit dem eigenen Instrument, der Stimme und dem eigenen Klang. Im Flow entsteht eine innere Stille, in der wir in Kontakt mit unseren seelischen Tiefenschichten kommen. Auf diesen „Tauchfahrten“ erleben wir Zufriedenheit und Harmonie, finden Lösungen für Probleme und die Kraft, sie anzugehen.

Im Seminar lernen Sie, wie Flow beim Üben und Musizieren entsteht und wie die Auseinandersetzung mit dem eigenen Instrument zu einem sinnlichen, beglückenden und zutiefst befriedigenden Prozess werden kann. Daneben erfahren Sie, wie Sie Flow-Zustände auch im Alltag auf einfache Weise erzeugen können. Dieselben Methoden helfen dabei nicht nur bei der Bewältigung von Ängsten im privaten Alltag, sondern auch bei Bühnenauftritten und Konzerten.

Neben diesen Schwerpunkten wird es auch Raum geben, über die Herausforderungen zu sprechen, vor die uns diese besondere Zeit stellt, und die Chancen, die sie uns bietet.

Bitte bringen Sie ihr eigenes Instrument und Noten mit, an denen Sie gern arbeiten möchten. Dabei reicht die Auswahl einer kurzen Passage von 2 – 3 Zeilen. Da es nicht um das Vorspielen geht, ist eine besondere Vorbereitung dieser Stelle nicht notwendig! Die aktive Teilnahme mit dem Instrument geschieht natürlich nur auf Wunsch.

Zusatzinformationen

Das Seminar findet in Kooperation mit dem Landesverband der Musikschulen statt.
Musikschullehrkräfte können einen Antrag auf einen Zuschuss in Höhe von 50 € in der Geschäftsstelle des LVdM stellen.

Ein genauer Ablaufplan sowie die Informationen zu den Hygienestandards gehen Ihnen nach der Anmeldung zu.

Diese Fortbildungsveranstaltung ist vom IQSH (Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen in Schleswig-Holstein) aus fachlicher Sicht als Fortbildung anerkannt. Für die Anerkennung eines »dringenden dienstlichen Interesses« und einer Dienstbefreiung sind im Einzelfall die Schulämter bzw. die Schulleiterinnen und Schulleiter zuständig.


Bemerkung

Aufgrund der besonderen Situation und der Felxibilität des Dozenten endet die Anmeldefrist erst am 9.6.2020.

Das Seminarentgelt beinhaltet den Unterricht, Vollverpflegung sowie Unterbringung im Doppelzimmer. Die Unterbringung erfolgt AKTUELL ausschließlich im Einzelzimmer, der sonst übliche Zuschlag in Höhe von 15 € pro Nacht wird NICHT erhoben. Besuchen Sie uns zu zweit und leben in einem Haushalt, halten wir natürlich gern ein Doppelzimmer für Sie bereit.

Ermäßigte Preise können von Schülern, Studenten, Azubis, FSJlern sowie Leistungsempfängern von Arbeitslosengeld I oder II gegen einen entsprechenden Nachweis in Anspruch genommen werden.

Mitglieder des amj, des BWR, des IAM, des LKV, der MAS und der NDR-Kulturkarte erhalten auf die anfallenden Kursgebühren im Fachbereich Musik einen Nachlass in Höhe von 10%. Die Kopie des jeweiligen Mitgliedsausweises muss der Anmeldung beiliegen. Nachlässe werden nicht nebeneinander gewährt.

Wir empfehlen den Abschluss einer Seminarrücktrittsversicherung bei einem Anbieter Ihrer Wahl.

Bitte überprüfen Sie Ihre persönliche Situation und nutzen Sie die Förderprogramme der Bundesregierung und der Bundesländer.
Mehr Informationen: www.nordkolleg.de/fachbereiche/lassen-sie-ihre-fortbildung-foerdern

Zeiten

Dauer 2 Tage
Startdatum 12. Jun 2020 15:00 Uhr
Enddatum 13. Jun 2020 19:00 Uhr
Anreise ab 12. Jun 2020

Kosten

Kursgebühr 190,00 €
Kursgebühr ermäßigt * 142,50 €
Übernachtung u. Verpflegung DZ 60,50 €
Dieses Seminar liegt in der Vergangenheit. Diese Seite dient nur informativen Zwecken.

*
Bitte entnehmen Sie den Bemerkungen und/oder AGB, welche Teilnehmer für die ermäßigte Gebühr berechtigt sind.