Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

M29-2022 | 10 Tage, vom 15. Juli bis 24. Juli 2022

Dieses Seminar liegt in der Vergangenheit. Diese Seite dient nur informativen Zwecken.

EIN GEFÜHL VON LEICHTIGKEIT, ENTSPANNUNG…

»…kann es sein, dass wir unseren Geist mehr aktivieren müssen als es gemeinhin für die Meisterschaft anderer Instrumente nötig ist?«
Sigrud Raschèr

Im diesjährigen Sommerkurs geht es um die vielfältige „Aktivierung des Geistes“ im Sinne von Sigurd Raschèr. Das Dozententeam möchte den Teilnehmenden Anregungen geben und Erfahrungen vermitteln, um die großartigen Potentiale des Saxophonspiels weiterzuentwickeln. Die Arbeit an technischen und künstlerischen Aspekten des Saxophonspiels werden in diesem Kurs mit Schauspiel- und Textarbeit verbunden. Schwerpunkte sind in beiden Bereichen:

- Arbeit am Atem und an der Tonqualität
- Stärkung der Vorstellungskraft: „Inneres Hören und Sehen“
- Entwicklung des Ensemblespiels: agieren und reagieren
- Arbeit an Stücken und Texten nach künstlerischen Gesichtspunkten

Adolphe Sax konstruierte ein Einstrument, das die Möglichkeiten des musikalischen Ausdrucks bereichern würde. Seitdem ist es an dem Spieler, das Beste aus diesem Instrument zu machen. In diesem Sinne begeben sich in diesem Sommer auf eine Forschungsreise begeben – unabhängig von bisheriger Erfahrung oder dem Stand des jeweiligen technischen Vermögens. Im ernsthaften und gleichzeitig entspannten Erforschen des Spiels entwickeln sich die größten Möglichkeiten, eigene Potentiale zu entdecken.

Noch sind wenige Plätze frei. Herzlich willkommen!

Die Kurssprache wird Deutsch und Englisch sein.

A FEELING OF WEIGHTLESSNESS, OF RELAXATION...

"...could it be that we need to activate our minds more than is commonly required for mastery of other instruments?"

Sigurd Raschèr

This year's summer workshop is about the multifaceted "activation of the mind" in the sense of Sigurd Raschèr. We want to give the participants suggestions and experiences that can help to further develop the great potentials of saxophone playing. During this course we will once again combine work on technical and artistic aspects of saxophone playing with acting alongside working with text. Emphasis in both areas will be:

- Working with breath and sound quality
- Strengthening of the imagination: »inner hearing and seeing«
- Development of ensemble playing: acting and reacting
- Work on pieces and texts according to artistic points of view

All of these elements bring us closer to the goal of all artistic playing: to share a deep inner experience with our listeners. In addition to technical skills, we need musicality for this - its »growth can be encouraged,« says Raschèr.

Adolphe Sax constructed an instrument that would enrich the very possibilities of musical expression. From that point moving forward, it's up to the player to make the most of this instrument. With this in mind, we want to embark on a journey of exploration with all who participate - regardless of previous experience or the level of their respective technical ability. Within the serious and simultaneously relaxed exploration of one’s playing lie the greatest possibilities to discover and develop one’s potentials. If we succeed in being both present and open, with ourselves as well as with others, attentive and yet relaxed, then a doubly beneficial effect will be garnered: for ourselves - and for our audience. Raschèr described this effect after having played Swedish folk tunes for an audience: »The tension had given way to a feeling of weightlessness, of relaxation.«

There are still a few places left. Warm welcome!

The course language will be German and English.

Zusatzinformationen

Am ersten Wochenende ist das Raschèr Saxophon Quartett komplett präsent und das Saxophonspiel sowie ein Konzert mit dem stehen im Fokus. „I am just gardener“ – das Zitat von Sigurd Raschèr wird zum Leitmotiv der Woche, durch die Andreas van Zoelen, Oscar Trompenaars, Christoph Kopp und der Gärtner führen. On the first weekend, the Raschèr Saxophone Quartet is fully present and the focus is on saxophone playing and a concert with the RSQ. "I am just gardener" - the quote from Sigurd Raschèr becomes the leitmotif of the week, through which Andreas van Zoelen, Oscar Trompenaars, Christoph Kopp and the gardener lead.


Bemerkung

Das Seminarentgelt beinhaltet den Unterricht, Vollverpflegung sowie Unterbringung im Doppelzimmer. Die Unterbringung im Einzelzimmer ist gegen Zuzahlung von 15 € pro Nacht möglich.
Ermäßigte Preise können von Schüler:innen, Student:innen, Azubis, FSJler:innen sowie Leistungsempfänger:innen von Arbeitslosengeld I oder II gegen einen entsprechenden Nachweis in Anspruch genommen werden.

Mitglieder des amj, des BWR, des IAM, des LKV, der MAS, des DTKV und der NDR-Kulturkarte erhalten auf die anfallenden Kursgebühren im Fachbereich Musik einen Nachlass in Höhe von 10%. Die Kopie des jeweiligen Mitgliedsausweises muss der Anmeldung beiliegen. Nachlässe werden nicht nebeneinander gewährt.

Wir empfehlen den Abschluss einer Seminarrücktrittsversicherung bei einem Anbieter Ihrer Wahl.

Bitte überprüfen Sie Ihre persönliche Situation und nutzen Sie die Förderprogramme der Bundesregierung und der Bundesländer.
Mehr Informationen: www.nordkolleg.de/fachbereiche/lassen-sie-ihre-fortbildung-foerdern

Zeiten

Dauer 10 Tage
Startdatum 15. Jul 2022 18:00 Uhr
Enddatum 24. Jul 2022 11:00 Uhr
Anreise ab 15. Jul 2022

Kosten

Kursgebühr 990,00 €
Kursgebühr ermäßigt * 742,50 €
Übernachtung u. Verpflegung DZ 429,15 €
Dieses Seminar liegt in der Vergangenheit. Diese Seite dient nur informativen Zwecken.

*
Bitte entnehmen Sie den Bemerkungen und/oder AGB, welche Teilnehmer für die ermäßigte Gebühr berechtigt sind.