Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Z08-2024 | am 13. Mai 2024

Seminar der Museumsberatung und
-zertifizierung in Schleswig-Holstein

Ausstellungen nachhaltig planen

Im Rahmen der Nachhaltigkeitsdiskussion rücken die eigenen Sammlungen der Museen als Grundlage der Ausstellungsarbeit wieder in den Fokus. Daher ist es wichtig, die Potentiale der einzelnen Bestände oder Sammlungsstücke zu erkennen und zu prüfen, wie sie sich als zeitgemäße Ausstellungsexponate nutzen lassen. Das Fortbildungsseminar will anhand konkreter Beispiel und praktischer Fragestellungen auch für kleinere Museen die vielfältigen Möglichkeiten der (Sonder-)Ausstellungsarbeit mit eigenen Sammlungsbeständen aufzeigen:
Voraussetzung für die Ausstellungsarbeit mit Eigenbeständen sind eine gute Sammlungspflege und -dokumentation. Alle Teilnehmer*innen werden gebeten, Beispielobjekte aus ihrem Museumfundus oder stellvertretend Inventarblätter als Arbeitsmaterial mitzubringen. Gemeinsam wird erarbeitet, wie sich daraus interessante Ausstellungsthemen und Fragestellungen rund um einen Sammlungsbestand finden und formulieren lassen: Für welche Inhalte stehen die Sammlungsstücke, was ist ihr kulturgeschichtlicher Kontext und wie wird er sichtbar gemacht? Was können die Objekte heute dem Museumspublikum vermitteln und wie lassen sich relevante Gegenwartsbezüge herstellen?
Weiterhin geht es darum, wie die Stücke für eine zeitgemäße Präsentation aufgearbeitet und vorbereitet werden müssen. Welche technischen Präsentationsmöglichkeiten gibt es für welche Bestände? Welche Begleitmaterialien (Medien) sind notwendig? Müssen Sammlungsergänzungen vorgenommen werden, und wie? Abschließend wird aufgezeigt, wie die Sammlungen grundsätzlich in Hinblick auf die Ausstellungsarbeit zukunftsfähig gemacht werden können.

Zusatzinformationen

Bitte teilen Sie uns im Feld 'Bemerkung' den Namen des Museums/der Institution mit.

Ebenfalls können Sie hier vermerken, wenn Sie im Nordkolleg zu Mittag essen möchten zum aktuellen Preis von zzgl. 8,80€.


Informationen zu Kursgebühr und Ermäßigungen

Alle Teilnehmer*innen werden gebeten, Beispielobjekte aus ihrem Museumfundus oder stellvertretend Inventarblätter als Arbeitsmaterial mitzubringen.

Zeiten

Startdatum 13. Mai 2024 10:00 Uhr
Enddatum 13. Mai 2024 17:00 Uhr
Anreise ab 13. Mai 2024

Kosten

Kursgebühr 85,00 €
Kursgebühr ermäßigt * 25,00 €
Verpflegung 0,00 €

Teilnahme

Teilnehmende 1
Max. TN 20
Min. TN 10
Anmeldeschluss 30. Apr 2024 23:59Uhr
Zur Online-Anmeldung Registration

*
Bitte entnehmen Sie den Bemerkungen und/oder AGB, welche Teilnehmer für die ermäßigte Gebühr berechtigt sind.