Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Niklas Müller wurde 1988 in Berlin geboren und ist ein musikalischer Grenzgänger. Sein künstlerisches Schaffen wurde früh durch seine Familie geprägt. Nach siebzehn Jahren klassischem Klavierunterricht widmete er sich leidenschaftlich dem Kontrabass. Er erhielt als Jungstudent Unterricht bei Siegfried Busch am Julius-Stern-Institut und studierte danach am renommierten Jazzinstitut Berlin bei der Kontrabasslegende Greg Cohen. Zusätzlichen Unterricht nahm er bei Christian von Kaphengst und Marc Muellbauer. Weitere prägende Einflüsse war der Kontakt zu Jazzmusikern wie David Friedman, Ack van Rooyen, Chris Dahlgren, Rufus Reid, Susan und Martin Weinert, Joey Baron undJeff Ballard.

Getrieben von der Neugier nach immer neuen musikalischen Horizonten nahm er zusätzlich klassischen Kontrabassunterricht bei den Berliner Philharmonikern Klaus Stoll und Matthew McDonald. Im Anschluss daran schloss später er sein klassisches Kontrabasstudium bei Jörg Linowitzki an der Musikhochschule Lübeck mit Auszeichnung ab. Sein künstlerisches Schaffen ist geprägt von einer progressiven Kreativität, die keine Genregrenzen kennt. Neben der Musik widmet er sich intensiv dem Komponieren und seiner Lehrtätigkeit. Er unterrichtet als Dozent an der Musik- und Kunstschule Lübeck, der Musikhochschule Lübeck und dem Jazzworkshop Lübeck. Musikalisch bewegt er sich in allen Genres fließend. Er wirkte bei Barockkonzerten in diversen Kammerensembles unter Helmuth Rilling, Ton Koopman und Hans-Jürgen Schnoor mit. Als Jazzbassist spielt er in Bands wie dem Ilja Ruf Trio, dem Hanse-Jazz-Quintett oder dem North-West-Jazzensemble.

Aktuelle Seminare

Seminar Datum
Alles Bass! 13. Jan. 2023

Vergangene Seminare

Seminar Datum
Keine Seminare gefunden!